BZ-Messgeräte-Set, Auswerte-Software

by Stefan Danner
(Deutschland)

Ich bin seit über 40 Jahren Typ 1 Diabetiker, bin gut geschult und besuche z.Zt. eine Schulung zur Aktualisierung (es gibt ja immer wieder etwas Neues).

Hier meine aktuelle Situation:
Ich habe vor Kurzem das BZ-Messgerät "Contour next USB" von Bayer ausgesucht, weil es klein und handlich ist, mir die getrennte Eingabemöglichkeit von BE/KE, lang- und schnellwirksamen Insulin bietet, und das Gerät ganz einfach über USB an den Computer angeschlossen werden kann. Mit der dazu gehörigen Stechhilfe kam ich nur sehr schlecht zurecht (zu "flippsig"). Des Weiteren, wie bei wahrscheinlich allen BZ-Teststreifen-Herstellern, gibt es nur unförmige Packungen/Dosen mit 50 Teststreifen.

Meine individuelle "Konfiguration des Sets sieht jetzt folgendermaßen aus:

Stechhilfe "ACCU-CHEK FastClix", weil sie mit einer Trommel mit 6 Lanzetten bestückt wird (also kein manueller Wechsel der Lanzette), die Lanzetten der Trommel einfach weiter transportiert werden können, der Restvorrat an Lanzetten angezeigt wird, die Entsorgung einfach und gefahrlos ist, der Federmechanismus nicht extra gespannt werden muss.

Für die BZ-Teststreifen für den täglichen Bedarf habe ich mir eine kleine, flache Plastikhülle/-heft besorgt (ca. 5x5 cm). Da hinein deponiere ich 5 - 10 Teststreifen. Die große Originalverpackung lasse ich zuhause, denn kein Diabetiker benötigt 50 Teststreifen am Tag. Damit ist das Etui wesentlich handlicher geworden, aber es könnte noch weiter optimiert werden (s.u.).

Meine Wunschvorstellung an ein BZ-Messgeräte-Set:
Das o.g. BZ-Messgerät ist m.E. optimal, das Display ist groß genug, dürfte aber nicht kleiner sein, die Funktionen sind gut und ausreichend.
Die Stechhilfe ist super. Noch besser wäre eine Anpassung der Länge auf die Länge des Messgerätes.
Für die BZ-Teststreifen wünsche ich mir eine zusätzliche Verpackung für den Tagesbedarf, ähnlich wie oben beschrieben, aber hygienischer.
Für diese drei Teile sollte ein Etui angeboten werden, das so klein und handlich ist, dass es bequem in eine Hosentasche passt. Ich werde beigehen und mir ein solches Etui selber herstellen.

Zur Auswerte-Software:
Die Funktionen und Anzeigen der Auswerte-Software Produkte ist recht unterschiedlich. Das Produkt von Bayer (GLUCOFACTS) ist sehr schwach, das von ACCU-CHEK (Smart-Pix) ist recht gut. Diabass kenne ich nicht, sieht aber auf den Web-Seiten auch gut aus. Alle haben sicherlich ihre Vor- und Nachteile.
Ich wünsche mir eine hersteller-unabhängige Software, die durch entsprechende Software-Adapter für alle BZ-Messgeräte angewendet werden kann, die eine einfache, aber dennoch sehr variable Konfigurationsmöglichkeit für die Auswertung und Darstellung der BZ-Werte bietet.

Ich weiß, dass das möglich ist. Bei einem theoretischen Kundenpotenzial von 4-5 Millionen Diabetikern allein in Deutschland sollte das genügend Anreiz für eine gute Softwareschmiede sein. Sollten sich genügend Interessenten bei mir melden, würde ich die Sache in die Hand nehmen. Kontakte zu entsprechenden Fachleuten sind vorhanden.

Comments for BZ-Messgeräte-Set, Auswerte-Software

Average Rating starstarstarstarstar

Click here to add your own comments

Jan 24, 2017
Rating
starstarstarstarstar
Schlechte Auslesesoftware seitens BZ-Messgeräten NEW
by: Morgan

Die Auswertesoftware Mysugr ist gut.
Aber die Auswertesoftware seitens der Hersteller ist sehr schlecht. Ich habe nur Probleme erlebt.
Der einzige Hersteller, der wirklich gut war mit seinem Messgerät und der Zusammenarbeit mit einer Auswertesoftware : Sanofi. Allerdings ist die Auswertesoftware von Sanofi eher demotivierend. Es ist für iPhone und iPod Touch sowie iPad.

Jetzt hat der Hersteller die Produktion des Geräts eingestellt, und wieder sind nur schlechte Alternativen in Sicht. Ich wechsle von ICT auf CSII( Pumpe), und leider kommt da Contour Next Link. Ich befürchte, dass das wie das Contour USB die Grätsche macht, und sich nicht auswerten lässt. Contour Next Link ist von Bayer.. das gehört zur Medtronic-Pumpe. Die Firmen haben bei Mac nicht wirklich gut funktionierende Auslesesoftwaren.. Wann begreifen die Firmen, dass ein Gerät, das man kauft, das hat auch mit der Auslesesoftware zu tun. Die Auslesesoftware ist mit ein Entscheidungsgrund für ein Gerät. Aber die Firmen sind oft zu blöd dafür, um das zu begreifen :(

Nov 11, 2015
Rating
starstarstarstarstar
Antwort an Roland NEW
by: Stefan

Hallo Roland,
herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar, den ich nur in allen Punkten bestätigen kann. Mittlerweile habe ich auch das Programm DIABASS ausprobiert. Mit diesem Programm wird ein Punkt meiner Kritik erledigt: es bietet Schnittstellen zu sehr vielen Messgeräten an. Dafür stuft es die unterschiedlichen Insuline seltsam ein, z.B. findet man NovoRapid in der Kategorie langwirkendes Insulin!? DIABASS gibt es in zwei Konfigurationen, eine für Patienten (unter 100,--€) und eine für Praxen (über 500,--€).
Die Patienten-Version bietet einfache Auswertungen an, die Praxis-Variante bietet weitere interessante und aussagekräftige Auswertungen an und natürlich speziell für Praxen ausgelegte Funktionen, wie Patientenverwaltung, Therapiepläne, Berichte etc.. Ich hatte an DIABASS geschrieben, dass eine Auswahl der Module für Patienten wünschenswert wäre. Selbstverständlich gegen Aufpreis. Keine Antwort. Insofern kann ich nur bestätigen, dass die Hersteller nicht wirklich/konsequent für Diabetiker tätig sind, sondern nur das tun, was für den Umsatz notwendig ist.
Gruß
Stefan

Nov 07, 2015
Rating
starstarstarstarstar
Gute Wahl ! NEW
by: Roland Pohl

Hallo Stefan (ich bin einfach mal so "vertraulich", da wir beide Diabetiker sind),

auch ich (Typ 2) nutze das BAYER Contour next USB mit dem "Fast Clix" von Accu Chek.
Ein, in meinen Augen, Riesenvorteil des USB-Gerätes: Es hat einen Akku (!!!).
Keinen "Extra-Satz" Batterien mitführen müssen, die ja auch altern können...

Das hattest Du "vergessen" zu erwähnen ;-)


Ja, so ein "Set" wäre eine echte Errungenschaft !

Ich habe schon bei fast allen Firmen Verbesserungsvorschläge zu ihren Produkten gemacht...alles ohne Wirkung.

Offenbar besteht kein Interesse an Produktverbesserungen, hauptsache die Teststreifen verkaufen sich...

Dabei könnte BAYER sein CONTOUR NEXT USB zum Marktführer entwickeln, wenn es vor allem eines wäre: Schneller ! Wenn ich das Messgerät einstecke dauert es ewig, bis die (lausige !!!) Software startet...gefühlt langsamer als USB 1.0 !
Aber was solls...

Was auf jeden Fall fehlt ist eine vernünftige Auswertesoftware, am Besten von Diabetikern für Diabetiker, denn leider scheinen die Entwickler keine Ahnung von Diabetes zu haben sondern "nur" vom Programmieren...

Also ich würde Dein Projekt voll unterstützen, je besser man sich mit seiner Krankheit auseinandersetzt desto höher die Lebensqualität...

LG,

Roland

Click here to add your own comments

Join in and write your own page! It's easy to do. How? Simply click here to return to Auswertung.


Hier können Sie direkt auf meiner Website suchen:
Benutzerdefinierte Suche


Benutzen Sie ein Smartphone? Was ist Ihre Lieblings-Diabetes-App?

klicken Sie hier!



mit Diabetes und Bike downunder (Video)

Diabetes STOPPEN