Ich bekomme eine Insulinpumpe mit CGM

by Morgan Schwab
(Bülach, Schweiz)

Diese Insulinpumpe ist die Medtronic 640 G, zusammen mit dem Enlite-Sensor, zumindestens wurde mir das so gesagt. Erwartung an der Insulinpumpe mit CGM ist zunächst mal die Verhinderung von Hypos und Hypers. Eine weitere Erwartung ist, dass ich durch das, was mir durch das CGM angezeigt wird, rascher und besser Entscheidungen treffen kann, was die Diabetestherapie bewirkt.
Eine zweite Erwartung ist, dass ich mir den Bolus unauffällig am Mittagessen geben kann. Denn in der Einrichtung behaupten sie, dass die Bewohner nicht wollen, dass gespritzt wird am Tisch. Es gibt noch zwei andere Diabetiker, diese dürfen auch nicht spritzen und messen am Tisch. Ich betrachte das als Schikane. Eine unnötige Schikane für Diabetiker in einer Einrichtung. So eine Schikane sollte gesetzlich verboten werden in Einrichtungen.

Ich werde im Rahmen der Pumpeneinstellung, und des CGM-Einsatzes gerne darüber berichten, wie die Schulung, und wie die Pumpeneinstellung lief. Und vor allem, wie die Betreuer dieser Einrichtung und die Bewohner reagiert haben. Die Einrichtung ist auf Menschen mit neurologischen Erkrankungen ausgerichtet, aber die meisten Bewohner haben noch dazu eine oder mehrere Erkrankungen zusätzlich zur neurologischen Erkrankung.

Click here to post comments

Join in and write your own page! It's easy to do. How? Simply click here to return to Erfahrungen mit CGMS.


Hier können Sie direkt auf meiner Website suchen:
Benutzerdefinierte Suche


Benutzen Sie ein Smartphone? Was ist Ihre Lieblings-Diabetes-App?

klicken Sie hier!



mit Diabetes und Bike downunder (Video)

Diabetes STOPPEN