Sicherheit, die man nicht mehr missen möchte!!!

by Rolf Krogoll
(Hünxe, Deutschland)

Nach langem hin und her zwischen mir, meiner Krankenkasse (einer privaten übrigens) und meines behandelnden Arztes hat mir die Kasse die kontinuierliche Glucosemessung zunächst für ein halbes Jahr bewilligt.
Ich bin 55 Jahre alt (oder jung ;-) und habe im Laufe meines jetzt doch schon recht langen Diabetikerdaseins von ca. 20 Jahren teilweise meine Hypo-Wahrnehmung verloren.
Das verwunderliche hierbei ist, dass ich durchaus Hypo´s ab ca. 50mg/dl sehr intensiv wahrnehme, und an anderen Tagen Hypo´s mit weit niedrigeren WErten nicht erkenne. So passierte mir während einer Autofahrt nach Frankreich, dass ich eine Pause zur Blutzuckerkontrolle nutzte und hierbei einen WErt von meinem Messgerät in Höhe von 22 mg/dl bescheinigt bekam. Da ich es nicht glauben konnte, habe ich sofort eine 2. Messung durchgeführt, die bei 25 mg/dl lag. Da alle Mitreisenden die Pause zur Erledigung ihrer meschlichen Bedürfnisse nutzten und ich allein war, kam richtig Panik auf. Jetzt pltzlich kamen die bekannten Schwitzattacken und das Zittern. Gott sei dank hatte ich O-Saft in greifbarer Nähe und nach ca. 20 Minuten ging es wieder.
Dieses Ereignis hat mich auf CGMS gebracht und ich muss sagen, seit ich es im Einsatz habe, fühle ich mich erheblich sicherer, stelle nächtliche Hypos durch die Alarme fest und kann sofort reagieren.
Die Warnschwelle habe ich bei 70 mg/dl eingestellt, weil mir die ERfahrung gezeigt hat, dass meistens der durch das CGM ermittelte WErt höher liegt als der vom Messgerät.
Die Kehrseite der Medaille ist, dass sich mein HBA1c geringfügig verschlechtert, da die Hypos jezt rechtzeitig auffallen und ich sofort reagiere.
Ich hoffe datark darauf, dass ich meine Krankenkasse davon überzeugen kann, dass der weitere Einsatz des CGMS sinnvoll ist und sie die Kosten hierfür weiterhin zu übernehmen bereit ist.

Click here to post comments

Join in and write your own page! It's easy to do. How? Simply click here to return to Erfahrungen mit CGMS.


Hier können Sie direkt auf meiner Website suchen:
Benutzerdefinierte Suche


Benutzen Sie ein Smartphone? Was ist Ihre Lieblings-Diabetes-App?

klicken Sie hier!



mit Diabetes und Bike downunder (Video)

Diabetes STOPPEN